2006 - Prinzessin Europas göttlicher Sex

  stier_europa_klein

Quelle: www.eibe-online.de

 

Prinzessin Europas göttlicher Sex

 

Eine Frivolität in drei Akten

 

Komödie von Wolfgang Handrick, für das Troschenreuther Mundarttheater bearbeitet von Wolfgang Hempfling (Uraufführung)

Inhalt

Der Titel sagt eigentlich schon alles, es geht um eine Prinzessin und um Sex. Aber es geht auch um Liebe, Leidenschaft, Pflichterfüllung, Eifersucht, Scheidung, Raub und Diebstahl, Flinderer-Bier und Schnaps, Tratsch, Verhältnisse und Dreierbeziehungen. Natürlich dürfen Bauersleute, Mägde und Knechte, Pferde, Stiere und die Mundart nicht fehlen. Um eines geht es nicht: um Trübsal und Traurigkeit, nein es geht lustig und heiter zu in dieser volkstümlichen Komödie.

Mehr wird natürlich noch nicht verraten. Wer neugierig ist, erfährt ab 18. März in Troschenreuth, im Saal des Gasthauses “Zum Roten Ochsen”, die ganze Wahrheit. Weitere Aufführungen finden am 24., 25., 31 März, 1. und 7. April 2006 statt. Der Kartenvorverkauf beginnt am 6. März bei Möbel Dettenhöfer in Pegnitz und hier auf dieser Webseite. Des weiteren werden hier noch Termine bekannt gegeben, an denen bei den Proben vor Ort in Troschenreuth Karten gekauft werden können.

Schauspieler:
Melissa Heieis
Karin Wiesend
Katrin Götz
Karolin Buchfelder
Heinz Rupprecht
Jan Madalsky
Manfred Popp

Regie: Wolfgang Hempfling

Der Auhandricktor

Wolfgang Handrick ist unserer Region vor allem als Mitverfasser des „Pegnitzer Stadtbuches“ bekannt geworden. Er schrieb bisher sowohl historische als auch bellestristische Arbeiten. Unsere oberfränkisch-oberpfälzische Landschaft diente seinen Romanen „Das Engagement“ (ISBN 3-932717-08-2) und „Eine Ferienidylle“ (ISBN 3-932717-02-3) als Hintergrund. Diese beiden Werke sind im Thomas Rüger Verlag, Nürnberg in der Edition Knurrhahn erhältlich. Viele seiner Bücher, darunter auch historische Werke, können in der Stadtbücherei Pegnitz ausgeliehen werden.

 

Jetzt verwirklichte Handrick mit dem heiteren Bühnenstück „Prinzessin Europa´s göttlicher Sex“ einen langgehegten Wunsch, sich auch in der Bühnenliteratur zu versuchen. Die antike Sage von der schönen Prinzessin Europa und das Troschenreuth unserer Tage – diese Elemente erschienen ihm dabei als wirkungsreiche Mischung.

Wolfgang Hempfling, erster Vorsitzender des Troschenreuther Mundarttheaters, übertrug das Stück nach Troschenreuth und in die heimische oberpfälzische Mundart mit fränkischen Einwüchsen. Auch die frech derben Seitenhiebe auf die liebevolle Art des Umgehens miteinander sind der oberpälzisch -oberfränkischen Grenzregion und dem eigenen –für Auswärtig oft verkannten Charme- der Einheimischen angepasst.

Videotechnik

Im Stück werden Videoclips eingespielt, die Andreas Heidenreich aus Pegnitz erstellt hat. Darin wirken neben den Schauspielern noch folgende Personen vom Mundarttheater mit:

Nadine Arnold
Helmut Dettenhöfer
Kilian Dettenhöfer
Nicole Dettenhöfer
Carina Gilch
Melanie Gilch
Denise Madalsky

Die Vorstellungen fanden im März / April 2006 statt. 

Drucken