Programm

2020 - Der Tag, an dem der Papst gekidnappt wurde

Das Troschenreuther Mundarttheater präsentiert für die Spielzeit 29. Februar bis Ostern 2020 die Komödie

„Der T.ag, an dem der Papst gekidnappt wurde“

WICHTIGER HINWEIS:

Aufgrund der aktuellen Lage in Sachen Corona Virus sind alle Veranstaltungen im Frühjahr abgesagt. 

Gekaufte Eintrittskarten verlieren Ihre Gültigkeit nicht. Wir werden sobald es die Lage zulässt, Ersatzvorstellungen anbieten, die Sie mit den gekauften Karten besuchen können. Wir gehen davon aus, dass wir im Oktober/November Ersatzvorstellungen anbieten können. Alle Informationen dazu erhalten Sie wieder hier. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir derzeit die Karten nicht zurücknehmen können. Die aktuelle Situation ist höhere Gewalt, die weder der Kunde noch wir als Veranstalter zu vertreten haben. Da wir für die Produktion in erheblichem Maße mit Ausgaben in Vorausleistung gegangen sind, ist es uns aktuell auch nicht möglich die Eintrittsgelder komplett zurück zu bezahlen.

Bei Rückfragen bitte mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir planen, dass wir unsere Termine über die bekannten Medien (Presse, Internet) so bald es geht bekannt geben. Wir vermuten, dass wir Herbst (Okt.-Nov. 2020 oder Feb.-März 2021) Termine anbieten können. Evtl. auch gesplittet. Dann wollen wir die Karten einfach umtauschen in neue Karten, deshalb wichtig: die gekauften Karten müssen aufbewahrt werden. Wir werden auf jeden Fall genügend Termine anbieten, so dass sie auswählen können. Bei den über Internet gekauften Karten haben wir die Daten der Käufer und können ebenfalls die Karten umtauschen. Lauftende Infos über den Sachstand erhalten Sie hier.

 

von Joao Bethencourt (deutsch von Rainer Walch, deutsche Bearbeitung von Wolfgang Spier. Aufführungsrechte bei Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH, 22844 Norderstedt).

Willkommen zum ultimativen Tauziehen um den Weltfrieden, aber auch um den Frieden in unserem ländlichen fränkisch-oberpfälzerischen Grenzgebiet. Sie werden als Zuschauer zwischen die Fronten eines nervenaufreibenden Entführungsthrillers geraten. Aber keine Angst, die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich wegen der handelnden Dilettanten totlachen, ist größer, als dass Sie durch Explosionen oder Kugeln schwer verletzt werden. Feiern Sie mit uns die kleinen Siege des Guten und verzweifeln Sie mit uns am Bösen in der Welt. Kann ganz am Ende die Welt noch gerettet werden? Hm…schauen wir mal!

 

papst2020

 


Das Troschenreuther Mundarttheater widmet sich mit dem neuen Stück dem Thema Frieden, das zur Uraufführung des Stückes 1972 genauso aktuell war wie heute:

1972: Der Vietnam-Krieg tobte unvermindert weiter, der Nordirland-Konflikt erreicht mit dem "Blutigen Sonntag" einen traurigen Höhepunkt. Für weltweite Bestürzung sorgt das Attentat auf israelische Sportler bei den Olympischen Spielen in München.

Und heute? Syrien, Ukraine, Afghanistan, Irak, Jemen, Somalia um nur einige Kriegsherde zu nennen. Der drohende Iran-Krieg in den vergangenen Wochen!

In Troschenreuth wird das Stück kurzerhand in unsere Heimat verlegt. Genießen Sie die Komödie, die dann doch zum Finale ziemlich das Herz berührt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf das gemeinsame Friedensfest.

Fr. 13. März 2020            abgesagt
Fr. 20. März 2020           abgesagt
Sa. 21. März 2020          abgesagt
Fr. 27. März 2020             abgesagt
Sa. 28. März 2020          abgesagt

Fr. 03. April 2020             abgesagt
So.12. April 2020             abgesagt

jeweils um 19:30 Uhr im Gasthaus Zum Roten Ochsen in Troschenreuth.

 

Mitwirkende:

Ulf Ramml: Rainer Erfurt
Seine Frau Eva: Beate Neukam
Papst: Jan Madalsky
Ronny: Marcel Oberst
Mandy: Tina Laier
Nelly Laus: Kerstin Vogel
Egon Laus: Hans-Georg Hagen
Polizeichef Fink: Karolin Buchfelder
Nachrichtensprecherin: Corinna Budek
Reporterin: Jana Dettenhöfer
Reinigungsfachkraft: Daniela Förster
General: Manfred Popp
Kardinal Soliana: Kilian Dettenhöfer

Jede Menge Statisten für die Videoszenen,
Kämpfer der Spezialeinheit

Technik: Andreas Sporrer,  Mario Griesbeck
Regie: Georg Mädl
Videoszenen: Dogdesignz
Regieassistent, Organisation: Wolfgang Hempfling
Eintritt, Vorverkauf, Maske: Nadine Arnold, Melissa Heieis, Melanie Gilch, Carina Gilch, Harald Saß
 
Vor dem Theater können Sie wie immer im Gasthaus zu Abend essen.

Auf Vorbestellung und Reservierung wird angeboten:
Lende in Rahmsoße mit Spätzle und gemischter Salat
Schnitzel Wiener Art oder Cordon Bleu mit Pommes und gemischter Salat
Pasta mit Pesto Rosso

Anmeldung per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 09241/2905 (ab 18.00 Uhr)

 

Drucken E-Mail

2019 - Urlaub, Liebe und „Jeschäfte“

DSCN0270

Das Troschenreuther Mundarttheater präsentiert die Komödie "Urlaub, Liebe und „Jeschäfte“oder "Willkommen im Roten Ochsen“. Verbringen Sie Ihre Sommerfrische im „Roten Ochsen“, dem Traditionsgasthof im wunderschönen Kurort Troschenreuth, tauchen Sie ein in die Urlaubsidylle an der Grenze zwischen Oberfranken und Oberpfalz. Hier ist der Gast noch König und die Welt noch in Ordnung. Hier finden Sie noch Erholung und so manche Urlaubsbekanntschaft wird die Liebe fürs Leben. Wo, wenn nicht im Theater, können Sie die rosarote Brille aufsetzen und sich ganz den Urlaubsträumen hingeben, Herz-Schmerz-Liebeleien mit Happy-End-Garantie durchleben und am Ende, nach einem wunderbaren Abend, glücklich nach Hause gehen. Lachen wird garantiert!
DSCN0126Schauspieler und Mitwirkende:

  Kerstin Vogel
  Rainer Erfurt
  Hans-Georg Hagen
  Tina Laier
  Wolfgang Hempfling
  Roman Ramisch
  Daniela Förster
  Karolin Buchfelder
  Melissa Heieis
  Marcel Oberst
  Nico Dettenhöfer
Regie Georg Mädl
Technik Andreas Sporrer, Mario Griesbeck
Musik Jana Dettenhöfer, Paula Dettenhöfer, David Förster, Jonas Förster
Choreografie Rebecca Brinkmann


 DSCN0558

Premiere        Sa. 09. März 2019
Weitere Aufführungen
                    Fr. 15. März 2019
                    Fr. 22. März 2019
                    Sa. 23. März 2019
                    Fr. 29. März 2019
                    Sa. 30. März 2019
                    Fr. 05. April 2019
                    Sa. 06. April 2019
                    Fr. 12. April 2019
                    Sa. 13. April 2019
                    So. 21. April 2019

jeweils um 19:30 Uhr im Gasthaus Zum Roten Ochsen in Troschenreuth.

Karten hier online bestellen oder bei Bürobedarf-Schreibwaren Wöckel Löhr in Pegnitz, Hauptstraße 59.

 DSCN0589

Genießen Sie vor der Theateraufführung auf Vorbestellung in der Gastwirtschaft „Zum Roten Ochsen“ ein leckeres Essen. Keine Angst, die Kalorien können Sie anschließend garantiert wieder ablachen!  

Auf Vorbestellung und Reservierung wird angeboten:

- Schnitzel „Wiener Art“ oder Cordon Bleu mit Pommes oder Kartoffelsalat und gemischtem Salat

- Lende mit Spätzle und gemischtem Salat

- Großer Salatteller mit Schrimps

- Pasta mit Pesto Rosso

Essensreservierung und Vorbestellung bitte telefonisch unter 09241/2905 (ab 18.00 Uhr) oder unter e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DSCN0506

DSCN0769

Drucken E-Mail

Bijuläum - der zweite Versuch

 "Beim ersten Mal tut's noch weh!", lautete das Motto vor genau fünf Jahren, und in der Tat hielten sich zahlreiche Besucher die Bäuche oder schlugen die Hände vor das Gesicht. Sie konnten nicht mehr - vor Lachen! Die Rede ist vom gemeinsamen Jubiläumsabend des Troschenreuther Mundarttheaters und der Feuerwehrkapelle Troschenreuth. Grund genug - fünf Jahre älter aber nicht unbedingt weiser - eine Neuauflage zu wagen!

 

Es erwartet den geneigten Zuschauer eine Comedyshow, bei der viel örtliches auf das Korn genommen wird. Nie erst gemeint, aber immer lustig. Im Rahmen der Show werden Troschenreuther Innovationen präsentiert, schwierigste Alltagsprobleme gelöst und natürlich neue geschaffen. Gespielt vom Troschenreuther Mundarttheater, begleitet und umrahmt von der Feuerwehrkapelle Troschenreuth.

Termine:
Freitag, 12. Oktober 2018 - Jubiläumsabend -- geschlossene Gesellschaft

Samstag, 13. Oktober 2018
Freitag, 02. November 2018

jeweils um 19:30 Uhr im Gasthaus Zum Roten Ochsen in Troschenreuth. Einlass ab 19:00 Uhr.

Die Vorstellungen sind bereits ausverkauft.

Vor den Aufführungen können Sie im Gasthaus Zum Roten Ochsen auf Vorbestellung ab 18.00 Uhr  zu Abend essen. Es wird angeboten:

Schnitzel Wiener Art mit Pommes

Lende mit Spätzle

Böhmische Schnitzel (mit Speck und Zwiebel überbacken), jeweils mit kleinem Beilagensalat.
Vorbestellungen bitte unter Tel. 09241/2905 (abends) direkt in der Wirtschaft.

Drucken E-Mail

2018 - Sa(r)g die Wahrheit!

2018 b

Eine schwarzhumorige Kriminalkomödie, umgearbeitet aus dem Original „Jerry ist tot“ von Stefan Schroeder

„Hilfe, Himmel und Hölle gehen die Särge aus!“

Als das Ehepaar Jogi und Magdalena Bär sich vor lauter Schulden und Sorgen nicht mehr über Wasser halten kann, fassen sie einen Entschluss: Wofür hat man denn eine Lebensversicherung? Kurzerhand wird das Zimmermädchen entlassen und der Firmenwagen in den Graben gelenkt.

Zu Magdalenas Missfallen macht ihr Gatte das allerdings so dilettantisch, dass fortan nicht nur die überneugierige Nachbarin großes Interesse an ihrem Leben zeigt, sondern auch die routinierte Versicherungsagentin sowie die trotteligen Inspektoren der Kriminalpolizei und auch der eifersüchtige Ex-Geliebte.

Als sie mit ihrem drittklassigen Schauspieltalent schließlich an ihre Grenzen stößt, greift Magdalena doch zu härten Mitteln .... ganz zur Freude des örtlichen Bestattungsunternehmens.

Mit „Sa(r)g die Wahrheit“ spielt das Troschenreuther Mundarttheater  zu seinem 25 jährigem Gründungsjubiläum eine Kriminalkomödie.   Der Zuschauer erlebt feinste Intrigen, verworrene Argumentationsketten und unbeholfene Ausreden am laufenden Band und wird  vor lauter Schadenfreude in Tränen auszubrechen.

 

 

 

 
Schauspieler und Mitwirkende:

 

Magdalena Bär Beate Neukam
Joachim (Jogi) Bär Hans-Georg Hagen
Lisa Bonn Elena Arnold
Frau Lauer Daniela Förster
Frau Kaiser Corinna Madalsky
Kommissar Schwarz Manfred Popp
Inspektor Hubble Kilian Dettenhöfer
Willi Wüst Jan Madalsky
Aloisius Himmel Marco Bößl
Angie Hölle Karolin Buchfelder
Sargträger Marcel Oberst, Roman Ramisch
Regie Rebecca Brinkmann, Wolgang Hempfling
Technik Andreas Sporrer, David Förster, Carina Gilch

2018 a 

Aufführungstermine:

Premiere        Fr. 09. März 2018 (ausverkauft)
Weitere Aufführungen
                    Sa. 10. März 2018 (ausverkauft)
                    Fr. 16. März 2018 (ausverkauft)
                    Sa. 17. März 2018 (ausverkauft)
                    Fr. 23. März 2018 (ausverkauft)
                    Sa. 24. März 2018 (ausverkauft)
                    So. 01. April 2018 (ausverkauft)
                    Mo. 02. April 2018 (ausverkauft)
                    Fr. 06. April 2018 (ausverkauft)
                    Sa. 07. April 2018 (ausverkauft)

jeweils um 19:30 Uhr im Gasthaus Zum Roten Ochsen in Troschenreuth.

Karten hier online bestellen oder bei Bürobedarf-Schreibwaren Wöckel Löhr in Pegnitz, Hauptstraße 59.

 

Genießen Sie vor der Theateraufführung auf Vorbestellung in der Gastwirtschaft „Zum Roten Ochsen“ ein leckeres Essen. Keine Angst, die Kalorien können Sie anschließend garantiert wieder ablachen!  

Auf Vorbestellung und Reservierung wird angeboten:

- Schnitzel „Wiener Art“ oder Cordon Bleu mit Pommes und gemischtem Salat

- Lende mit Spätzle und Salat

- Großer Salatteller wahlweise mit Schrimps oder Putenstreifen

Essensreservierung und Vorbestellung bitte telefonisch unter 09241/2905 (ab 18.00 Uhr) oder unter e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen

Drucken E-Mail

2017 - Das Baumann - Ka Weiber, ka Geschrei

Baumann, Eller, Michl (Foto Alexander Matthes)

No Woman, No Cry – Ka Weiber, ka Gschrei
von Helmut Haberkamm, Bearbeitung von Rüdiger Baumann

Wenn Helmut Haberkamm Songklassiker ins Fränkische übersetzt, dann wird aus “No Woman No Cry” eben “Ka Weiber, ka Gschrei”. Und aus der Idee, einige der weltbesten Songs in unsere Alltagssprache zu übertragen, entstand wiederum ein Plan: Die Musik sollte in ein Theater- stück eingebaut werden. Nun gibt es die Gelegenheit, es in einer oberfränkischen Fassung zu sehen. Der Zuschauer darf zwei Ehekrüppel bemitleiden, sich in Acht nehmen vor einem unverbesserlichen Schwerenöter, mitjubeln in Gedanken an gute alte Zeiten, Zeuge werden einer heimlichen Rebellion, die sich an einem frauensicheren Rückzugsort abspielt. Er ist zu Besuch bei drei Jungs, die in ihrem Ring of Fire schmoren. Er erlebt Bugatti, Limbo und Festus in ihrer Männer- welt, in der Frauen keinen Platz haben - die aber ganz klar von ihnen dominiert wird. Denn worüber reden und singen die drei fast ausschließlich? Über Weiber!


Die Freunde, die einst als die „Sexy Hammers“ die Tanzsäle in der Region aufmischten, wollen gemeinsam zu einem Klassentreffen gehen. 40 Jahre Mittlere Reife gibt es zu feiern. Limbo und Festus ist aber nach häuslichem Ärger jede Lust auf dieses Treffen vergangen. Bugatti, der extra aus Berlin angereist ist, hat alle Mühe, die beiden aus dem Tal des Selbstmitleids zu holen. Als die drei dann ihrem Leben wieder mutig ins Auge sehen, wirft es überraschende Blicke zurück.

Der Mix aus Text und Song-Klassikern gibt dem Ganzen die Würze. Wut und Frust wegen der „Weiber“ wird ebenso lebendig wie die Erinnerungen an eine wilde und unbeschwerte Jugendzeit. Schließlich fällt Licht auf ein paar Seiten im Manne, die üblicherweise für sie selbst und ihre Frauen im Schatten liegen.

Bugatti wird gespielt von Robert Eller. Er ist Opernsänger, Chansonier, Sprecher, Schauspieler, Dirigent. Er ist u.a. seit  vielen Jahren Ensemble-Mitglied bei der legendären Pocket-Opera, Nürnberg  (www.pocket-opera.de). Den Limbo gibt Siggi Michl, der musikalisch-theatralischer Hansdampf in allen Gassen. Welche Gassen? Das steht auf www.siggi-michl.de
Der Festus wird von Rüdiger Baumann verkörpert. Im eigenen Theater ist er gelegentlich Autor und/oder Regisseur, oft Schauspieler und immer Mädchen für alles. Ein bisschen mehr Info unter www.das-baumann.de

Beim Troschenreuther Mundarttheater zu sehen am Do. 16.11.17, Fr. 17.11.17 um 19:30 Uhr und So. 19.11.17 um 18.30 Uhr.

Veranstaltungsort: Gasthaus Zum Roten Ochsen, 91257 Pegnitz, Troschenreuth, Oberpfälzer Str. 30.

Vor dem Theater können Sie am Donnerstag und Freitag im Gasthaus zu Abend essen:

  • Schnitzel mit Pommes oder Kartoffelsalat und Salat
  • Lende mit Spätzle und Salat
  • Gansbrust mit Kloß und Salat
  • Cordon Bleu mit Pommes oder Kartoffelsalat und Salat
  • Salatteller mit Putenstreifen
  • Zucchinischnitzel mit Salat

Vorbestellung unter 09241-2905 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist erforderlich.
An allen Abenden gibt es zusätzlich kalte Snacks und Getränke.

Drucken E-Mail