Programm

2017 - Das Baumann - Ka Weiber, ka Geschrei

Baumann, Eller, Michl (Foto Alexander Matthes)

No Woman, No Cry – Ka Weiber, ka Gschrei
von Helmut Haberkamm, Bearbeitung von Rüdiger Baumann

Wenn Helmut Haberkamm Songklassiker ins Fränkische übersetzt, dann wird aus “No Woman No Cry” eben “Ka Weiber, ka Gschrei”. Und aus der Idee, einige der weltbesten Songs in unsere Alltagssprache zu übertragen, entstand wiederum ein Plan: Die Musik sollte in ein Theater- stück eingebaut werden. Nun gibt es die Gelegenheit, es in einer oberfränkischen Fassung zu sehen. Der Zuschauer darf zwei Ehekrüppel bemitleiden, sich in Acht nehmen vor einem unverbesserlichen Schwerenöter, mitjubeln in Gedanken an gute alte Zeiten, Zeuge werden einer heimlichen Rebellion, die sich an einem frauensicheren Rückzugsort abspielt. Er ist zu Besuch bei drei Jungs, die in ihrem Ring of Fire schmoren. Er erlebt Bugatti, Limbo und Festus in ihrer Männer- welt, in der Frauen keinen Platz haben - die aber ganz klar von ihnen dominiert wird. Denn worüber reden und singen die drei fast ausschließlich? Über Weiber!


Die Freunde, die einst als die „Sexy Hammers“ die Tanzsäle in der Region aufmischten, wollen gemeinsam zu einem Klassentreffen gehen. 40 Jahre Mittlere Reife gibt es zu feiern. Limbo und Festus ist aber nach häuslichem Ärger jede Lust auf dieses Treffen vergangen. Bugatti, der extra aus Berlin angereist ist, hat alle Mühe, die beiden aus dem Tal des Selbstmitleids zu holen. Als die drei dann ihrem Leben wieder mutig ins Auge sehen, wirft es überraschende Blicke zurück.

Der Mix aus Text und Song-Klassikern gibt dem Ganzen die Würze. Wut und Frust wegen der „Weiber“ wird ebenso lebendig wie die Erinnerungen an eine wilde und unbeschwerte Jugendzeit. Schließlich fällt Licht auf ein paar Seiten im Manne, die üblicherweise für sie selbst und ihre Frauen im Schatten liegen.

Bugatti wird gespielt von Robert Eller. Er ist Opernsänger, Chansonier, Sprecher, Schauspieler, Dirigent. Er ist u.a. seit  vielen Jahren Ensemble-Mitglied bei der legendären Pocket-Opera, Nürnberg  (www.pocket-opera.de). Den Limbo gibt Siggi Michl, der musikalisch-theatralischer Hansdampf in allen Gassen. Welche Gassen? Das steht auf www.siggi-michl.de
Der Festus wird von Rüdiger Baumann verkörpert. Im eigenen Theater ist er gelegentlich Autor und/oder Regisseur, oft Schauspieler und immer Mädchen für alles. Ein bisschen mehr Info unter www.das-baumann.de

Beim Troschenreuther Mundarttheater zu sehen am Do. 16.11.17, Fr. 17.11.17 um 19:30 Uhr und So. 19.11.17 um 18.30 Uhr.

Veranstaltungsort: Gasthaus Zum Roten Ochsen, 91257 Pegnitz, Troschenreuth, Oberpfälzer Str. 30.

Vor dem Theater können Sie am Donnerstag und Freitag im Gasthaus zu Abend essen:

  • Schnitzel mit Pommes oder Kartoffelsalat und Salat
  • Lende mit Spätzle und Salat
  • Gansbrust mit Kloß und Salat
  • Cordon Bleu mit Pommes oder Kartoffelsalat und Salat
  • Salatteller mit Putenstreifen
  • Zucchinischnitzel mit Salat

Vorbestellung unter 09241-2905 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist erforderlich.
An allen Abenden gibt es zusätzlich kalte Snacks und Getränke.

Drucken E-Mail

2017: Letzter Wille

IMG 9563

Ein Leichenschmaus oder „der Arsch ist sogar zu blöd zum Erben“.
Eine Erbschaftskomödie von Fitzgerald Kusz

„Redet Ihr noch miteinander oder habt Ihr schon geerbt?“

Erbtante Martha, alleinstehend, ist gestorben und hinterlässt augenscheinlich ein Vermögen. Nach der Beerdigung trifft sich die Verwandtschaft gleich in Tante Marthas muffig "guter Stube". Die Masken fallen. Jeder will den größten Anteil, jeder fühlt sich übervorteilt, skrupelloser Kampf um jede Vase. Hemmungslos wird auch in Tante Marthas Privatleben gewühlt. Einig ist sich die Bagage nur gegen die Erbansprüche des dahergelaufenen Musikkünstlers Klaus. Da taucht ein Testament auf - aber ist das Testament gültig? Die Antwort darauf bietet das Troschenreuther Mundarttheater mit dieser urkomischen und zugleich bitterbösen fränkischen Komödie des Kultautors Fitzgerald Kusz. Beste Unterhaltung ist garantiert, denn: "Wer zuletzt erbt, lacht am Besten!"

Aufführungstermine (jeweils 19:30 Uhr):

Premiere: Freitag, 10.03.2017 ausverkauft
2. Vorstellung: Freitag, 17.03.2017 ausverkauft
3. Vorstellung: Samstag, 18.03.2017 ausverkauft
4. Vorstellung: Freitag, 24.03.2017ausverkauft
5. Vorstellung: Samstag, 25.03.2017 ausverkauft
6. Vorstellung: Freitag, 31.03.2017 ausverkauft
7. Vorstellung: Samstag, 01.04.2017ausverkauft
8. Vorstellung: Freitag, 07.04.2017ausverkauft
9. Vorstellung: Samstag, 08.04.2017 ausverkauft
10. Vorstellung: Sonntag, 09.04.2017 ausverkauft
11. Vorstellung: Sonntag, 16.04.2017  Restkarten an der Abendkasse

Schauspieler und Mitwirkende:

Olga Daniela Förster
Ursel Melissa Heieis
Kurt Hans-Georg Hagen
Siggi Beate Neukam
Heinz Wolfgang Hempfling
Karin Kerstin Vogel
Klaus Helmut Dettenhöfer
Herr Rauh Georg Mädl / Nadine Arnold
Regie: Georg Mädl
Choreografie: Rebecca Brinkmann
Technik: Andreas Sporrer, Tim Lange

 

Veranstaltungsort: Gasthaus Zum Roten Ochsen, 91257 Pegnitz, Troschenreuth, Oberpfälzer Str. 30.

Vor dem Theater können Sie wie immer im Gasthaus zu Abend essen:

  • Schnitzel mit Pommes oder Kartoffelsalat und Salat
  • Lende mit Spätzle und Salat
  • Salatteller mit Schrimps oder Putenstreifen
  • Cordon Bleu mit Pommes oder Kartoffelsalat und Salat

Vorbestellung unter 09241-2905 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist erforderlich.

 

Drucken E-Mail

2016: Das Baumann - Das Grippenspiel

Das Grippenspiel 098Dieses Mal hat der Bischof höchstpersönlich seinen Besuch angekündigt. Der Heimatverein "Harmonie" zeigt nämlich im 50. Jahr sein Krippenspiel, das dereinst Pfarrer Heinrich Pfruller verfasst hatte. 27 Personen stellen in ergreifenden Szenen die Weihnachtsgeschichte nach.

Das Troschenreuther Mundarttheater präsentiert am Freitag, den 18. und Samstag, den 19. November, jeweils ab 19.30 Uhr ein Gastspiel des Theater „Das BAUMANN“ aus Kulmbach. In dieser  Schenkelklopfer-Komödie bleibt kein Auge trocken und der Zuschauer lacht sich kaputt. Georg Mädl und Rüdiger Baumann hatten mit dem "Grippenspiel" im Jahr 2013 Premiere. Das Stück war so erfolgreich, dass sie es im Jahr darauf noch einmal auf den Spielplan setzten. Wieder war es ausverkauft. Die beiden Typen, die sie in dem Stück verkörpern, wachsen dem Publikum ans Herz. Ein wunderbares Stück - humorvoll und geistreich.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

2016 - Charleys Tante

„Charley's Aunt“ von Alfred Bryan (1852-99) - 1894 Entr'acte Annual. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons - https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Charley%27s_Aunt.png#/media/File:Charley%27s_Aunt.pngDas Troschenreuther Mundarttheater bringt die mehrfach mit prominenten Stars verfilmte Verwechslungskomödie „Charleys Tante“  mit viel Witz, vielen Verwechslungen und musikalischen Gassenhauern garniert auf die Bühne. Tom und Charley verlieben sich in Anne und Susi. Die beiden Damen werden allerdings von ihrem misstrauischen Vater bzw. Vormund überwacht. Damit sich die vier ungestört treffen können, braucht’s eine Anstandsdame. Die dafür vorgesehene Tante aus Brasilien trifft leider nicht rechtzeitig ein. So überreden sie ihren Studienkollegen Bodo die Tante aus Brasilien zu geben. Der Coup scheint zu gelingen - doch die neue „Tante“ schießt bei ihren Bemühungen weit über ihr Ziel hinaus. Schließlich taucht noch die echte Tante auf und das Chaos ist perfekt.

 

IMG 6928IMG 8215IMG 8222IMG 8227IMG 8235

Regie: Georg Mädl, Wolfgang Hempfling, Nadine Arnold
Ensemble : Elena Arnold, Marco Bößl, Karolin Buchfelder, Hans-Georg Hagen, Wolfgang Hempfling, Julian Laier, Tina Laier, Corinna Madalsky, Kerstin Vogel, Uwe Vogel.

Die Aufführungstermine sind:

Samstag        20.02.2016        Premiere
Freitag        26.02.2016        2. Vorstellung
Samstag        27.02.2016        3. Vorstellung
Freitag        04.03.2016        4. Vorstellung
Samstag        05.03.2016        5. Vorstellung
Freitag        11.03.2016        6. Vorstellung
Samstag        12.03.2016        7. Vorstellung
Freitag        18.03.2016        8. Vorstellung
Samstag        19.03.2016        9. Vorstellung

Sonntag, 27.03.2016  Zusatzvorstellung
jeweils um 19.30 Uhr.

Eintrittskarten sind ab Januar 2016 im Vorverkauf bei Bürobedarf und Buchbinderei Wöckel-Löhr, Hauptstraße 59, 91257 Pegnitz, Tel. 09241/5771 oder ab sofort hier im Online-Kartenshop erhältlich.

Genießen Sie vor der Theateraufführung in der Gastwirtschaft  „Zum Roten Ochsen“ ein leckeres Essen. Keine Angst, die Kalorien können Sie anschließend garantiert wieder ablachen! Auf Vorbestellung und Reservierung wird angeboten:
- Schnitzel  „Wiener Art“ mit Pommes und gemischtem Salat
- Gewürzsteak vom Schwein mit Pommes und Salat
- Bratwürste mit Kraut und Brot
- Großer Salatteller wahlweise mit Schrimps oder Putenbruststreifen

Reservierung und Vorbestellung bitte telefonisch unter 09241/2905 (ab 18.00 Uhr) oder unter e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen

Drucken E-Mail

2015: Das Baumann - Scrooge - Gastspiel am 27. und 28. November

Ebenezer Scrooge ist ein berühmter Geizkragen. Fast jeder kennt die Geschichte vom menschenfeindlichen und freudlosen alten Knauserer, der nicht einmal sich selbst einen Penny seines Reichtums gönnt.

Stattdessen kritzelt er in seinem eisigen Büro mit gefrorenen Fingern lieber Zahlenkolonnen in die Geschäftsbücher. Neben ihm schlottert sein einziger Angestellter Bob Cratchit, und vor Scrooges Verachtung für alles Wohltuende zittert sein ganzes Umfeld. Um die Augen dieses armen Mannes für den Überfluss des Lebens zu öffnen bedarf es überirdischer Mächte. Und die tauchen dann auch auf mitten in der Nacht.

Charles Dickens Erzählung gehört zu Weihnachten wie Kerzen und Glocken. Eine wundervolle, herzerwärmende Alternative zu den krachenden Blockbustern, die Ihnen im Fernsehen geboten werden.

Das Troschenreuther Mundarttheater präsentiert am Freitag, 27. November und Samstag 28. November, jeweils ab 19.30 Uhr im Gastthaus Zum Roten Ochsen ein Gastspiel des Theaters „DAS BAUMANN“ aus Kulmbach.

Karten gibt hier online oder bei Schreibwahren Wöckl-Löhr in Pegnitz ab voraussichtlich Samstag, 24. Oktober 2015.

Theaterdinner auf Vorbestellung im Gasthaus Zum Roten Ochsen.

Es stehen zur Auswahl:

  • Gansbrust mit Klößen und Blaukraut
  • Schnitzel oder Cordon bleu mit Salat und Pommes
  • Lende mit Klößen und Salat
  • großer Salat, wahlweise auch mit Käse und Schinken

Kontakt: Tel. 09241/2905 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen

Drucken E-Mail